Das Wandern ist des Gastes Lust

Insel Vilm – Eine Geführte Wanderung – klein aber fein! „Julchen“ ist der Name des kleinen Schiffes das die Wandersleute zur Insel Vilm im Süden des Lauterbacher Hafens hinüber bringt. Mit dem Kapitän des Schiffes geht es dann auf die geführte Wanderung. Die Insel Vilm war oft die Kulisse für die Maler der Romantik und weil hier seit ewigen Zeiten keine Forstwirtschaft betrieben wurde sind viele Motive von Casper David Friedrich noch heute erkennbar. Früher gab es auf der Insel ein kleines Hotel in dem später eine Segelschule untergebracht war. Ab 1958 wurde die Insel gesperrt und Urlaubsdomizil für Partei und Regierung. In den Gebäuden ist heute eine Außenstelle des Bundesamtes für Naturschutz untergebracht. Und genau wegen dieser „Zwangsruhe“ haben sich Flora und Fauna in diesem einzigartigen Zustand erhalten. Nach dieser kleinen Wanderung geht es dann mit dem „Julchen“ zurück nach Lauterbach und bei einem kleinen Gläschen im Hafen kann man zum Abschluss noch einmal den Blick über dieses unvergessliche Eiland schweifen lassen.